Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos

AutoCAD® Plant 3D

AutoCAD® Plant 3D basiert auf der bekannten AutoCAD®-Plattform und stellt Anlagenplanern und ‑konstrukteuren eine moderne 3D-Entwicklungsumgebung bereit.

Mit spezifikationsgesteuerten Konstruktionsfunktionen und Normteile-Katalogen vereinheitlichen Sie die Positionierung von Rohrleitungen, Geräten und Stahlbau- Stützkonstruktionen.

Lassen Sie uns über Ihre 3D-Anlagenplanung sprechen!
Ihr Ansprechpartner: Sebastian Raschke Verkaufsberater
Sebastian Raschke

Warum AutoCAD® Plant 3D

Spezifikationen, Kataloge und Arbeitsbereiche

Die Benutzeroberfläche wurde für die Anforderungen in der 3D-Anlagenplanung optimiert. Spezifikationsgesteuerte Funktionalität und Normteile-Kataloge (ANSI/ASME (B16) und DIN/ISO), die auf individuelle Projektanforderungen abgestimmt werden können, steigern Ihre Präzision.

Rohrleitungen, Geräte und Strukturen

Konstruieren Sie spezifikationsgesteuerte Rohrleitungen und Komponenten – halbautomatisch oder manuell. Die Software umfasst eine anpassbare Bibliothek mit Standardkomponenten. Sie können externe Referenzen definieren, tragende Elemente mit parametrischer Funktionalität erstellen und eventuelle Interferenzen effizient ermitteln.

AutoCAD® P&ID-Integration

Die integrierten Funktionen von AutoCAD® P&ID geben Ihnen die Möglichkeit, Rohrleitungen und Instrumentierungen zu erstellen und zu bearbeiten sowie zugrunde liegende Daten mit dem 3D-Modell abzustimmen.

Suchfunktionen, Projektüberprüfung und Berichterstellung

Fragen Sie Daten ab und bearbeiten Sie sie. Generieren Sie Materialauswertungen und exportieren Sie Daten in PDF-Dateien. Die nahtlose Integration mit der Projektüberprüfungssoftware Autodesk® Navisworks sichert eine zeitgerechte Fertigstellung.

Ableitung von 2D-Dokumetationen

Generieren Sie Rohrleitungsisometrien sowie orthogonale Ansichten und Schnitte Ihrer Anlage und nutzen Sie diese gemeinsam mit anderen Teammitgliedern.

Einfache Einbindung von Herstellerdaten

Nutzen Sie die von Herstellern bereit gestellten CAD-Bibliotheken und binden Sie diese mit wenigen Klicks in Ihre Konstruktion ein.

"Durch die 3D-Ansichten, verbunden mit schnellen Änderungs- und Anpassungsmöglichkeiten, kann der Kunde in der Angebotsphase schnell begeistert werden. Technische Details sind für alle am Projekt Beteiligten vom Planer, Ingenieur über den Projektleiter bis hin zu den ausführenden Partnern, auch über Sprachgrenzen hinweg, verständlich und nachvollziehbar. Für die Kalkulation und Kostenabschätzung werden die benötigten Mengen z.B. für Stahlbau und Rohrleitungen auch bei Änderungen abgeleitet und aktuell gehalten."

Stephan Gottschling, Administrator,
Pergande GmbH